www.nettime.org
Nettime mailing list archives

<nettime> neues buch: experimentelle literatur und internet
Johannes Auer on Sat, 28 Aug 2004 17:13:10 +0200 (CEST)


[Date Prev] [Date Next] [Thread Prev] [Thread Next] [Date Index] [Thread Index]

<nettime> neues buch: experimentelle literatur und internet


soeben in der "edition cyberfiction" erschienen:

  $wurm = ($apfel>0) ? 1 : 0;
  experimentelle literatur und internet.
  memoscript für reinhard döhl.
  hg. von johannes auer
  edition cyberfiction: update verlag
  zürich und stuttgart 2004
  isbn 3-908677-70-X
  186 seiten; hard-cover
  preis: euro 26.- / fr. 39.-

mit beiträgen von: johannes auer, rené bauer, friedrich w. block, sabine
breitsameter, florian cramer, reinhard döhl, sylvia egger, jürg halter,
christiane heibach, heiko idensen, martina kieninger, klaus f.
schneider, dirk schröder, roberto simanowski, beat suter, karin wenz.

bestellen kann man das memoscript im buchhandel oder aber online:
entweder über den buchshop des update verlags
http://wss.updateag.ch/buchshop/showall_new3.tam?kategorie.ctx=cyberfiction
[lieferung bis auf weiteres versandkostenfrei]

oder über das angebot von amazon.de
http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/390867770X/qid%3D1091967262/302-0064821-2924851 





-----------------------------------------------------------------------
das buch wird am 16.9.04 (20h) im stuttgarter literaturhaus vorgestellt
http://www.literaturhaus-stuttgart.de/
-----------------------------------------------------------------------

die publikation war als festschrift für reinhard döhl zum 70. geburtstag
geplant. durch seinen tod am 29.05.2004 erscheint es nun als memoscript
ihm zum gedenken.

der titel $wurm = ($apfel>0) ? 1 : 0; nimmt bezug auf das bekannte
konkrete apfelgedicht von reinhard döhl aus den sechziger jahren sowie
die digitale variante von johannes auers "worm applepie for döhl" von
1996.

johannes auer ist der herausgeber des bandes. er hat dafür wichtige
theoretische positionen und experimentelle beiträge aus der
deutsch-sprachigen netzliteratur-szene zusammengetragen.

das memoscript vermag nicht alle bereiche von reinhard döhls umfassendem
schaffen abzudecken, es soll seine experimentierfreudigkeit und
neugier spiegeln - daher die zwei schwerpunkte: experimentelle
literatur und internet.

reinhard döhl war einer, der sich nicht einordnen liess: germanistik,
medientheorie, konkrete poesie, hoerspiel, mail-art, netzliteratur. die
breite palette seines schaffens ist erstaunlich. dass reinhard döhl zum
einem der pioniere der netzliteratur in deutschland wurde, erstaunt
dagegen nicht. schon in den 50er und 60er jahren wurde einer der
grundsteine für die verbindung von computer und literatur gelegt - in
der stuttgarter schule, dem kreis um max bense, zu dem reinhard döhl
maßgeblich gehörte. das interview mit reinhard döhl und johannes auer im
letzten teil des buches macht diese verbindung deutlich.

eine übersicht über reinhard döhls literarische und theoretische
internetarbeiten findet sich am ende des buches sowie unter der url
http://doehl.netzliteratur.net.

wer mag, kann übrigens den titel $wurm = ($apfel>0) ? 1 :0; vom computer
interpretieren lassen. es ist ausführbarer code, geschrieben in der
skriptsprache php, der in worte übersetzt ungefähr besagt: ist der apfel
grösser null, is(s)t der wurm. ansonsten is(s)t er nicht.

http://www.cyberfiction.ch/memoscript.html
-----------------------------------------------------------------

#  distributed via <nettime>: no commercial use without permission
#  <nettime> is a moderated mailing list for net criticism,
#  collaborative text filtering and cultural politics of the nets
#  more info: majordomo {AT} bbs.thing.net and "info nettime-l" in the msg body
#  archive: http://www.nettime.org contact: nettime {AT} bbs.thing.net