www.nettime.org
Nettime mailing list archives

Re: [rohrpost] Jam Echelon - now !
Arnulf Petzolt on Mon, 3 Apr 2000 15:54:39 +0200 (CEST)


[Date Prev] [Date Next] [Thread Prev] [Thread Next] [Date Index] [Thread Index]

Re: [rohrpost] Jam Echelon - now !




Heiko Jansen wrote:

> Bevor sich jetzt die telekom et al. wieder über hohe
> Telefonrechnungen freuen wg. langen Spürlisten, die ECHELON
> lahmlegen, ein kleiner Text zum Thema JAM ECHELON:
>

netter artikel. wahrscheinlich kürzer als sämtliche reizwörterlisten. und um
einiges interessanter.
bitte keine aufklärung mehr zum thema "Wie ich ECHELON lahmlege".
es dürfte (jetzt) hoffentlich klar sein, dass der riesenstaubsauger nur
politisch lahmzulegen ist.
deshalb diskussionsgrundlage eher: wieviel erreiche ich durch subversive
protestmails von, bleiben wir mal bei 10 Mio. Computernutzern weltweit, wenn
die NSA (stellvertretend für die USA und alle anderen Betreiber) einfach
keinen Bock auf Intimsphäre hat ? Was, wenn die Amis davon überzeugt werden
können, dass sie selbst nicht abgehört werden (können) ? Letztendlich ist
dies doch der Grund dafür, dass ECHELON überhaupt zum Thema in der
(amerikanischen) Öffentlichkeit wurde (sollte jetzt nicht so antiamerikanisch
rüberkommen, nervt aber doch schon, dass der große bruder immer wieder nur
den eigenen teller gut im blick hat ...)

>
>
> Was bringt’s?
>
> Doch einen Nutzen hat der „Jam ECHELON Day": Es wird mal wieder
> darüber geredet, daß es eine weltweite Abhöreinrichtung gibt, die
> keinerlei Wert auf irgendwelche Grundrechte legt. Auch wenn die Idee
> noch so bescheuert sein mag, Öffentlichkeit wurde geschaffen.
>

> - Jamming ECHELON
> klappt also nur mit Kryptographie und nicht mit
> Kindergartenspielchen.

wenn man seine Schlüssel nich in der Weltgeschichte rumreicht, und v.a. das
richtige Programm benutzt (USE PGP 6.2 ! Ansonsten hat Papa Staat die Lizenz
zum Mitlesen / Vom Regen in die Traufe), magst Du recht haben. Trotzdem halte
ich den Jam Echelon day für deshalb wichtig, weil neben
"Öffentlichkeitsarbeit" und der überraschenden Erkenntnis, jeder hat was zu
verbergen (ja was denn ?!), auch die Einsicht gewonnen wurde: wichtigen Kram
verschickt man nach wie vor einfach mal nicht über mail respektive rohrpost,
sondern über die gute alte Brief - Post. Und die soll auch wieder teurer
werden. diese hunde...


Arnulf Petzolt

ape {AT} knorke.de




----------------------------------------------------------
# rohrpost -- deutschsprachige Mailingliste fuer Medien- und Netzkultur
# Info: majordomo {AT} mikrolisten.de; msg: info rohrpost
# kommerzielle Verwertung nur mit Erlaubnis der AutorInnen
# Entsubskribieren: majordomo {AT} mikrolisten.de, msg: unsubscribe rohrpost
# Kontakt: owner-rohrpost {AT} mikrolisten.de -- http://www.mikro.org/rohrpost