www.nettime.org
Nettime mailing list archives

[rohrpost] Eröffnung K&S
Galerie K&S on 4 Jul 2001 12:01:41 -0000


[Date Prev] [Date Next] [Thread Prev] [Thread Next] [Date Index] [Thread Index]

[rohrpost] Eröffnung K&S









Pressemitteilung

Ausstellungseröffnung

Idetsuki Hideaki   
Installation, Zeichnungen
Gary Ward 
Videoinstallation

am Donnerstag, 5. Juli 2001, ab 19 Uhr
Ausstellungsdauer: 6. Juli bis 18. August 2001.

Die Arbeiten des Tokyoer Künstlers Hideaki Idetsuki vermitteln Konzepte von
Natur, Raum und Zeit. Bewußt unvollendet, verweisen sie auf Abwesenheit, auf
Unsichtbares, auf Unterbewußtes. Auch die Installation "Birds sculpture",
die Idetsuki in der Galerie K & S zeigt, bewegt sich auf einer
metaphorischen Ebene: Zeichnungen und ein Futtertrog stehen für die Vögel,
deren Präsenz der Künstler ins Gedächtnis ruft. Als Boten des Himmels, der
für ihn das Unterbewußtsein symbolisiert, bedeuten sie Wissen und
Erneuerung. 

Hideaki Idetsuki, geb. 1973 in Tokio, studierte Malerei an der Musashino
Universität in Tokio. Nach mehreren Spaziergängen und Radtouren in Japan,
stellte er zuletzt in der Moris Gallery, Tokio aus. Im Jahr 2000 erhielt er
dort den Philip Morris Art Award. Hideaki Idetsuki ist seit September 2000
Stipendiat an der Akademie Schloss Solitude.

Die neuen Foto- und Videoarbeiten des in London lebenden Künstlers Gary Ward
dokumentieren kleine Fluchten aus einem mitunter monotonen, zuweilen gar
schmerzvollen Alltag. Häufig selbst Protagonist seiner Arbeiten, vollzieht
Ward Handlungen, die oft spielerisch, zuweilen unsinnig oder aber provokativ
sind.
"I walk between the raindrops", Titel eines Videos aus dem Jahr 2000,
bezeichnet im übertragenen Sinne einen mentalen Ort, in dem (nicht nur) der
Künstler für einen Moment absolute Freiheit genießen kann. Um der hiesigen
Realität vollständig entkommen zu können, hat Ward schließlich den Loop "I
want to take you with me"(2001) entwickelt, mit dem er sprichwörtlich auf-
und davonfliegen kann.

Gary Ward, geb. 1975 in Monaghan/Irland, studierte an der Sheffield/Hallan
University. Er hatte zuletzt eine Einzelausstellung in der Stuff Gallery,
London (2000). Seine Arbeiten sind außerdem  in Gruppenausstellungen der
Galerie Helm/Reiswig, Stuttgart sowie in der Galerie Borgmann-Nathusius,
Köln im Juli zu sehen.
Gary Ward ist seit September 2000 Stipendiat der Akademie Schloss Solitude,
Stuttgart und hat dort sowie im Projektraum der Akademie (Römerstraße 2,
Stuttgart) mehrere Ausstellungsprojekte realisiert.

Viele Grüße
Miriam Bers

-- 
Galerie K&S
Linienstraße 156
10115 Berlin

Fon: +49-30-28385096
Fax: +49-30-28385098

-------------------------------------------------------
rohrpost - deutschsprachige Liste fuer Medien- und Netzkultur
Archiv: http://www.nettime.org/rohrpost Info: http://www.mikro.org/rohrpost
Ent/Subskribieren: http://post.openoffice.de