www.nettime.org
Nettime mailing list archives

[rohrpost]G&GN-EXTRA: POESIE GEGEN TERROR
GanzGarNix on 20 Sep 2001 14:27:22 -0000


[Date Prev] [Date Next] [Thread Prev] [Thread Next] [Date Index] [Thread Index]

[rohrpost]G&GN-EXTRA: POESIE GEGEN TERROR


G&GN-Institut Berlin, den 20.9.2001 (www.GGN.de)
An: Redaktionen, Parteien und Privatpersonen
Betr.: Poetischer Terror-Kommentar

Sehr geehrte Damen und Herren,
wir würden es sehr begrüßen, wenn Sie das unten angehängte neue Poem 
(15.E.C.) unseres Hauptmitarbeiters T.de.T. anläßlich der U.S.A.-Ereignisse 
zur Kenntnis nehmen würden sowie in Ihrem Medium weiterleiten und 
veröffentlichen könnten. Es ist neben all dem direktpolitischen Gerede im 
Bundestag als ERGÄNZENDER ZUSATZ gedacht, um die vielbeschworenen 
aufklärerischen Ausdrücke "Besonnenheit" & "Vernunft" direktpoetisch zu 
untermalen (statt Krieg & Rache, was erfahrungsgemäß bloß in Gewaltspiralen 
zum Schaden Unschuldiger eskaliert). Das <Institut für Ganz & GarNix> 
(www.GGN.de) plädiert ebenfalls für die Kombination aus höherer Innerer 
Sicherheit (allerdings: nur sorgsamer Bürgerschutz statt grober 
Kontrollstaat!!!) gepaart mit gezielter strafrechtlicher Verfolgung von 
Attentätern (allerdings: primär durch Fahndungseliten statt vorschnellem 
Militär!!!), die die grundgesetzliche Menschenwürde mißachten. Desweiteren 
wünschen wir uns allerdings auch eine OFFENE AUFKLÄRUNG des Volkes darüber, 
inwiefern unsere demokratischen Systeme selber mitschuldig daran sind, daß 
sie zu Zielscheiben von kalkulierten Verzweiflungsdelikten werden. Wodurch 
provozieren wir bestimmte Fanatismen, uns tödlich anzugreifen anstatt VORHER 
über deren wirtschaftliche & weltanschauliche Probleme GERECHT zu verhandeln? 
Gibt es -so paradox das klingen mag- eine subtile Intoleranz seitens 
sogenannter multikultureller Zivilisationen, die uns im ganzen 
Globalisierungsspektakel entgeht? Es ist an der Zeit, daß auch in Deutschland 
wieder zwecks "Bewußtseinserweiterung" kritische Dichter & Denker zur Lage 
der Nation angehört werden, so wie sich auch in Amerika bereits berühmte 
Intellektuelle zu Wort melden, um ihr eigenes Land trotz der traumatischen 
Situation (oder gerade jetzt!!!) nicht nur in der oberflächlichen Opferrolle 
zu sehen. Das ist eine mutige Selbstkritik und notwendig, um langfristige 
Antworten zu finden, die nicht nur der Verteidigung unserer Werte sondern 
auch und vor allem der VERSTÄNDIGUNG zwischen den Völkern dienen. Und zwar 
bis in jene extremistischen Randgruppen, die andere Werte bevorzugen. Wir 
MÜSSEN in Zukunft einen VORBEUGENDEN Verständnisversuch anbieten, um 
Vertrauen zu schaffen, damit wir selber nicht im Mißtrauen untergehen. Früher 
gab es konkrete Bekennerbriefe mit eindeutigen Forderungen & Zielen der 
Anschläge, heute scheint alles noch hintergründiger zu sein und nicht 
nachvollziehbar für den einfachen, ahnungslosen Bürger, der aus James-Bond- & 
Hollywood-Katastrophenfilmen weiß, daß die Zusammenhänge "da oben" sowieso 
ganz anders funktionieren als dem Volk durch den orwellschen Medienapparat 
für wahr verkauft wird. Debatten dürfen sich nicht zur Tarnung von 
Geheimdaten auf ängstliche FLOSKELN beschränken, die sich nur gegenseitig 
abgehoben beklatschen sondern müssen den ganzen Teppich an MÖGLICHEN 
Sichtweisen aufrollen und wenden und wälzen, damit Politik wieder zur 
lebendigen, glaubwürdigen, aufrichtigen, volksnahen FORSCHUNG wird. Solche 
ehrlichen (und auch mal ratlosen!!!) Staatsvertreter (Volk=Staat!!!) sind 
weit mehr geschätzt als solche, die gleich mit Rezepten verführen wollen. In 
diesem Sinne enthält auch Poesie kein Rezept sondern emotional-visionäre 
Anregungen, die den platten FAKTEN zusätzliche, ekstatisch-ernste Ebenen 
hinzufügen. Im doc-Datei-Anhang finden Sie eine originalgetreue 
Layout-Version des aktuellen themenbezogenen Poems.
Mit hochachtungsvollen Grüßen, Samuel Lépo (G&GN-Pressechef)

__________________________________________________________________
Titelwahl als Anspielung auf den ersten NY-Terror-Augenzeugen-Kommentar am 
11.9.: "Shit!"

Tom de Toys, 16.-19.9.2001, 15.E.C. (Experimenteller Chanson):
ÜBERSCHEIßE

jeder krieg ist schrecklich / jeder krieg ist ungerecht / kein krieg ist 
heilig und / kein krieg gewinnt ich / kämpfe gegen kämpfe / gegen kämpfe 
kämpfe kämpfe / gegen meine sprachlosigkeit an die / Liebe Siegt / ich weiß 
es dann / und wann die meisten menschen / wollen frieden nichts / als frieden 
weltenfrieden / weder gott noch geld / kann das verbieten / Liebe Siegt / ich 
weiß es / dann und wann /

indianer und buddhisten / afrikaner oder christen / nihilisten und muslime / 
ihr steht alle auf / den todeslisten von kamikaze-terroristen /

ohne offene ideologie / im märchen fliegen engel / auf der erde / bomben für 
das vieh und / JEDER MENSCH IST JETZT 1 / überparteilicher überaffe flieh ! / 
zu deinem nachbarn oder / bleib im bett / was gleich passiert ist / gar nicht 
nett und macht / des spekulanten börse fett die / Katastrophe Kommt / weder 
poetisch noch apokalyptisch / weder multimedial noch melancholisch / die 
katastrophe ist bloß / 1 katastrophe ist 1 katastrophe ist / 1 katastrophe 
ist kein wahlkampf / keine weitere strophe. /

indianer und buddhisten / afrikaner oder christen / nihilisten und muslime / 
ihr steht alle auf / den todeslisten von kamikaze-terroristen /

dann und wann / ich weiß es / Liebe Siegt / weder poetisch noch apokalyptisch 
//
__________________________________________________________________
© Copyright by G&GN und ©free (Sondarecht) nur im Zeitraum 
September/Oktober/November 2001 für jedes direktdemokratische Medium!!!

AUTORENSTECKBRIEF:

Tom de Toys, NEUROPOELITIKER, 1968-2069, <www.GGN.de>, Gründer & 
Hauptmitarbeiter des Instituts für Ganz & GarNix (G&GN Köln 1990), 
Wahlberliner seit 1997, Hauptvertreter einer "Direkten Dichtung", Entdecker 
der Erweiterten Sachlichkeit (E.S. 1994), Erfinder der Quantenlyrik (QLP 
2001), Ex-Betreiber des Literatursalons im Kunsthaus Tacheles (1998-2000), 
verfilmtes Gedicht "Überströmung" als monumentale 
Geschlechterkampf-Nacktszene für "POEM" (Kinostart: Frühling 2002), aktuelle 
Einzelpublikationen: "Überweltigung" (Vapet-Verlag 2000), "Lieben Machen" 
(G&GN-Verlag 2001), Beteiligung an kritischen Standardwerken: "Kaltland Beat" 
(Ithaka-Verlag 1999), "SocialBeat, slam!Poetry" Band 3 (Killroy media 2001) 
"Von Acid nach Adlon und zurück" (Ventil-Verlag 2001), "perspektive" Nr.42 
(Zeitschrift 2002). Die Vertonung seiner E.C.-Texte (Experimentelle Chansons) 
folgt seiner Musikreform "Das Desinteressierte Klavier" und HipHop-Persiflage 
"HickHack".
EMAIL-ADRESSE: >TomDeToys {AT} wulle.de< G&GN-VERTRIEB: >GGN {AT} aol.com<

15EC~1.DOC