www.nettime.org
Nettime mailing list archives

[rohrpost] Interaktives Hörspiel
Andreas Haderlein on Mon, 18 Mar 2002 17:44:03 +0100 (CET)


[Date Prev] [Date Next] [Thread Prev] [Thread Next] [Date Index] [Thread Index]

[rohrpost] Interaktives Hörspiel


Tag zusammen,
zur Abwechslung was aus Frankfurt/Main - eine Stadt fernab von Berlin. Kein
Diskussionsbeitrag und keine Ankündigung, eher eine Anfrage...

Im Rahmen eines ueberschaulich angelegten Forschungsprojektes am Institut
fuer Kulturanthropologie und Europ. Ethnologie der Uni Frankfurt/Main suche
ich Interviewpartnerinnen und –partner, die sich an INTERAKTIVEN 
HOERSPIELEN
beteiligen oder sich selbst theoretisch, (medien)kuenstlerisch oder als
Initiatoren damit auseinandersetzen. Vor allem Frankensteins Netz/Prométhée
Numerique/Wiretapping the Beast von Atau Tanaka, das am Wochenende auf der
Intermedium2 uraufgefuehrt wird, steht derzeit im Mittelpunkt meiner
Betrachtung.
Natürlich ist die Teilnahme an diesem Radio-Internet-Stück nicht notwendige
Voraussetzung für ein Interview.
Die Gespräche koennen face to face (event. auf der Intermedium) oder ueber
E-Mail laufen.

Hier eine kurze Skizze des Forschungsvorhabens:
Auf einer entsprechenden technologischen Infrastruktur aufbauend (Streaming,
MP3, Audiodatenbanken usw.) existieren zahlreiche Netzaudio-Projekte, die
die Moeglichkeiten der digitalen Bearbeitung des Auditiven im Kontext von
'Radio' oder Musik im Sinne des 'Instruments Internet' experimentell und
kuenstlerisch ausschoepfen. Dabei entstehen elektroakustische radiophone
Klanglandschaften, die ich im Rahmen des studentischen Projekts MedienRaeume
unter der Leitung von Prof. Dr. Manfred Faßler ins Auge fassen bzw. hoerbar
machen
moechte. Beispielhaft fokusiere ich auf das Interaktive Hoerspiel, das
derzeit vermehrt Gegenstand der Betrachtung von Radiomachern und
Audiokuenstlern
ist. 
Zentrum der Betrachtung ist der zum Senderempfaenger gemachte, gezwungene,
befreite oder stilisierte Rezipient. Im Sinne eines 'ethnografic ear' möchte
ich dem Internet Gehoer schenken und versuche EIN Segment elektroakustischer
Klanglandschaft sowie entsprechende auditive Aneignungstechniken zu
beschreiben. 
Kontaktaufnahme über: haderlein {AT} gmx.net

Vielen Dank im Voraus und Tschuldigung für die möglicherweise deplazierte
Mail.
Andreas Haderlein

-- 
Andreas Haderlein
Falkstr. 110
60487 Frankfurt am Main
fon: 069-77 92 48   mobil: 0179 - 630 24 71



-- 
Andreas Haderlein
Falkstr. 110
60487 Frankfurt am Main
fon: 069-77 92 48   mobil: 0179 - 630 24 71

-------------------------------------------------------
rohrpost - deutschsprachige Liste fuer Medien- und Netzkultur
Archiv: http://www.nettime.org/rohrpost Info: http://www.mikro.org/rohrpost
Ent/Subskribieren: http://post.openoffice.de