www.nettime.org
Nettime mailing list archives

Re: [rohrpost] Re: docuverse
m+m on Thu, 23 Jan 2003 17:37:24 +0100 (CET)


[Date Prev] [Date Next] [Thread Prev] [Thread Next] [Date Index] [Thread Index]

Re: [rohrpost] Re: docuverse


Die beiden Aussagen stehen sich irgendwie im Weg
und sollten doch mal geklärt werden, weil es nach wie vor
völlig ungeklärt ist wer für welches prinzip von arbeit bezahlt wird.

> Winkler findet es keineswegs toll, dass fuer das File bezahlt werden muss,
> und er sieht von dem bezahlten Geld uebrigens keinen Eurocent.

> und jetzt muss ich mich blöd anreden lassen, weil ich zart andeute, dass
es ok
> ist, wenn winklers arbeit irgendwie entlohnt = respektiert wird

Im Allgemeinen sollte man doch vorbeugen, dass nicht Verlage
auch im Internet zu einer dominierenden Industrie werden, die sich Rechten
und
Lizensen dumm und dämlich verdienen.
Im speziellen muss die Arbeit von kleinen Verlagen honoriert werden.

Klar ist es ein Aufwand, ein pdf file zu exportieren, und
wahrscheinlich gibt es auch lektoren und layouter im hintergrund.
Aber der autor muss doch sicher 75% von dem
Geld erhalten das für Internetpublikationen bezahlt werden soll,
weil das ja die Alternative zu herkömmlichen Publikationen in
Verlagen bedeutet, eingeschlossen die Tatsache dass der Autor
nach Belieben neue Versionen generieren kann.

> Ich erkläre es Ihnen für 12 Euro.
Vorher kann man sich auch schon mal die folgenden Seiten angucken:
http://www.ps2pdf.com/

Die Freiwilligkeit der Zahlungsmodalität steht im Vordergrund
und ganz und gar nicht persönliche Zahlungsunfähigkeiten.

Im Hintergrund bleibt die Tatsache, dass wir uns eben selber
entscheiden müssen, ob wir das Internet kommerzialisieren wollen
oder eben den freien und schnellen Wissensaustausch ins Zentrum
stellen. Wenn ein Autor im Internet Geld verdienen will, dann
klappt das sicher nicht über den Verkauf von Einzelexemplaren.
Wenn Autoren oder Leser im Internet Wissen und
Erfahrungen austauschen wollen, dann sind die Grundlagen dafür
geschaffen.

Den vorgeschlagenen Deal des Autors in Kooperation mit dem
Ein-Mann-Verlag finde ich sehr attraktiv und sollte man natürlich
auch finanziell unterstützen.


beste grüsse, florian-merkur

-------------------------------------------------------
rohrpost - deutschsprachige Liste zur Kultur digitaler Medien und Netze
Archiv: http://www.nettime.org/rohrpost http://post.openoffice.de/pipermail/rohrpost/
Ent/Subskribieren: http://post.openoffice.de/cgi-bin/mailman/listinfo/rohrpost/