www.nettime.org
Nettime mailing list archives

[rohrpost] Einladung Preview "Hier entsteht"
ersatzmedia on Wed, 11 Jun 2003 00:39:10 +0200 (CEST)


[Date Prev] [Date Next] [Thread Prev] [Thread Next] [Date Index] [Thread Index]

[rohrpost] Einladung Preview "Hier entsteht"


EINLADUNG

 

Preview zu Hier entsteht:

Vortrag von Andrew Freear (Rural Studio): "Just Build It!"

am Samstag, 14.Juni, 22.15 Uhr, 

Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz, Sternfoyer 

Eintritt frei!

 

Hier entsteht. Strategien partizipativer Architektur und räumlicher
Aneignung ist ein Bauexperiment, eine Ausstellung und
Veranstaltungsreihe in, um und auf dem Pavillon der Volksbühne am
Rosa-Luxemburg-Platz Berlin vom 28. Juni bis 12. Juli 2003. "Hier
entsteht" ist ein Projekt im Rahmen von ErsatzStadt.

 

Mit Andrew Freear wird das Rural Studio zum ersten Mal in Deutschland
öffentlich auftreten. Der Co-Director des Rural Studio wird in der
Volksbühne einige realisierte Projekte vorstellen und über Selbstbau,
soziale Zielsetzungen, ökologisch nachhaltiges Engagement und kollektive
Arbeitsweisen beim Bau und bei der Planung sprechen.  

Rural Studio ist eines der zurzeit wichtigsten und avanciertesten
Projekte im Bereich experimentell kollektiven Selbstbaus. Als Vorreiter
eines neuen sozial engagierten Bauens werden sie dieses Jahr mit
Ausstellungen in Wien und Barcelona gewürdigt. Mit dieser
Preview-Veranstaltung will "Hier entsteht" beispielhaft eine Möglichkeit
gesellschaftlich relevanter Architektur vorstellen. 

 

Rural Studio

Rural Studio baut seit fast 10 Jahren in Hale County, Alabama mit
ArchitekturstudentInnen im Selbstbau Wohnhäuser und
Gemeinschaftseinrichtungen für konkrete soziale Zwecke. 

Samuel Mockbee, der vor 2 Jahren verstorbene Begründer des Rural Studio,
wollte StudentInnen aus dem Mittelschichtsmilieu mit einer anderen
sozialen Realität konfrontieren. Ein kollektiver Entwurfs- und
Bauprozess und ein soziales und ökologisch nachhaltiges Engagement
stehen bei Rural Studio im Zentrum des Ausbildungsprogramm und werden
zugleich durch ihre Bauten konkrete Architektur.

Gemeinsam mit den oftmals völlig mittellosen Bewohnern werden
architektonische Experimente mit wiederverwendeten oder gespendeten
Materialien umgesetzt. Bei den bisher über 20 realisierten Gebäuden
kamen unter anderem alte Autoreifen, Altpapier, Filzfliesen,
Strohballen, Nummernschilder und Windschutzscheiben zum Einsatz. So
entstehen kühne Bauwerke, die scheinbar ihren Bedingungen zum Trotz
einen hohen gestalterischen Anspruch aufweisen, wie er eigentlich auf
die Titelseiten der Architektur-Hochglanz-Magazine gehört.

"Ökonomisch betrachtet, sind alle diese Projekte Architektur für das
"Existenzminimum", räumlich und formal gehen sie aber über die
Mittelschichtästhetik, von der staatliche Wohlfahrtsprogramme in der
Regel geprägt sind, weit hinaus." (Kühn, Spectrum 2003)

Auswahl Publikationen und Ausstellungen:

"Rural Studio - Three Thesis Projects", Ausstellung Whitney Bienniale,
New York, Februar 2002

"Rural Studio. Samuel Mockbee and an Architecture of Decency"
(Oppenheimer Dean, Hursley), Princeton Architectural Press, New York
2002

"Just Build it!", Sonderausgabe Hintergrund Nr. 18, Wien März 2003 

"Just Build it! Die Bauten des Rural Studio", Ausstellung im
Architekturzentrum Wien, März - Juni 2003

"Self-Help Continued: the Rural Studio" Ausstellung Colegio de
Arquitectos de Cataluňa (COAC) Barcelona, Juni 2003

 

"Hier entsteht" ist ein Projekt im Rahmen von ErsatzStadt - ein
Initiativprojekt der Kulturstiftung des Bundes in Kooperation mit der
Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz. Projektleitung: Jesko Fezer, Mathias
Heyden gemeinsam mit dem "Hier entsteht"-Projektteam an der Universität
der Künste Berlin, Studiengang Architektur

 

Die ErsatzStadt wird in wechselnden Präsentationen von zwei
Kuratorenteams, metroZones (Jochen Becker, Stephan Lanz) und Tulip House
(Anselm Franke, Hannah Hurtzig) realisiert. 

 

------------------------------------------------------------------

 

ErsatzStadt ist ein Initiativprojekt der Kulturstiftung des Bundes 

in Kooperation mit der Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz

 

Kuratoren: 

Jochen Becker/Stephan Lanz (metroZones) 

Hannah Hurtzig/Anselm Franke (Tulip House) 

Bettina Masuch/Christoph Gurk (Dramaturgie, Volksbühne am
Rosa-Luxemburg-Platz)

Ersatzbüro im Prater der Volksbühne: 

Ellen Hofmann (Organisationsleitung)

Katharina von Wilcke (Produktionsleitung Tulip House)

Kirsten Herkenrath (Öffentlichkeitsarbeit ErsatzStadt) 

Jenny Helch (Assistenz)

Kastanienallee 7-9, 10437 Berlin 

Tel.: 030-44 03 73 62 oder 030-44 23 78 19

 <mailto:info {AT} ersatzmedia.info> info {AT} ersatzmedia.info 

 <http://www.ersatzmedia.info/> www.ersatzmedia.info

 

 

-------------------------------------------------------
rohrpost - deutschsprachige Liste zur Kultur digitaler Medien und Netze
Archiv: http://www.nettime.org/rohrpost http://post.openoffice.de/pipermail/rohrpost/
Ent/Subskribieren: http://post.openoffice.de/cgi-bin/mailman/listinfo/rohrpost/