www.nettime.org
Nettime mailing list archives

[rohrpost] [R]-[R]-[F] Festival - Version 1.0
[R]-[R]-[F] Festival on Wed, 2 Jul 2003 12:24:03 +0200 (CEST)


[Date Prev] [Date Next] [Thread Prev] [Thread Next] [Date Index] [Thread Index]

[rohrpost] [R]-[R]-[F] Festival - Version 1.0


Nach langem Warten: nun ist es so weit!!

[R]-[R]-[F] Festival - Version 1.0
www.newmediafest.org/rrf/

befindet sich seit 2. Juli 2003 online

aus Anlaß der Teilnahme an
InteractivA '03 - Biennale für New Media Kunst
im  Museum of Contemporary Art Merida (Yucatan/Mexico)-
11. Juli - 28. September 2003
***************************

Eine kurze Einführung in
[R]-[R]-[F] -  Erinnern-Verdrängen-Vergessen
(Remembering, Repressing, Forgetting)

>Von seinen Strukturen her gesehen ist
[R] - [R] - [F] - Festival ein experimentelles New Media Kunstprojekt
in Form eines Online Festivals,
kreiert, programmiert und realisiert durch Agricola de Cologne,
Medienkünstler und New Media Kurator aus Köln.
Das zentrale Thema manifestiert  sich bereits im Projekttitel, welches die
Anfangsbuchstaben von
"Remembering, Repressing, Forgetting" trägt (Deutsch:
Erinnern-Verdrängen-Vergessen).
Hier wird eine neue Form von Kunstschaffen praktiziert, kurz: Networking as
Artworking.
Erperimentelle Erinnerungsfelder werden entwickelt, wobei Kuratoren aus
allen Teilen des Welt
(Direktoren von Medienfestivals oder Kuratoren spezialisiert auf Neue
Medien) eingeladen werden,
deren Aufgabe es ist, gemäß festgelegter Richtlinien Künstler auszuwählen
und zu betreuen.
Die Dynamik dieses "ongoing" und sich kontinuierlich ändernden Projektes,
wie es entwickelt wird, um auf Medienfestivals oder -ausstellungen
präsentiert zu werden,
manifestiert sich nicht nur in der künstlerisch gestalteten Onlineumgebung,
welche
speziell für [R] - [R] - [F] - Festival  entwickelt wird, sondern auch im
progressiven Sinne,
wenn für jede neue Präsentation eine neue Projektversion erstellt wird, die
neue thematische Aspekte aufgreift und beleuchtet,
neue Kuratoren und damit neue Künstler, neue Kunstwerke und
neue Visualisierungen der damit verbundenen Erinnerungsfelder mit
einschließt.
Kontinuierlich expandierend,  werden die Erinnerungsfelder  früherer
Versionen im Hintergrund immer
präsent sein und Einfluß nehmen, während langsam sich das Netzwerk eines
Universums kollektiver Erinnerung
entwickelt.
Das Projekt nutzt das Internet nicht nur als künstlerische Umgebung,
sondern in erster Linie auch als Kommunikationsmedium
und Datenbank, eng verbunden mit Erinnerung und Verlust von Erinnerung.
Das Internet stellt  also nicht nur das ideale Medium in vielfacher Hinsicht
dar, sondern
es erlaubt vor allem auch interkulturelles Networking, wie es beispeilsweise
[R] - [R] - [F] - Festival
praktiziert, wie kein anderes Medium.

Diese Kuratoren, - dazu eingeladen , teilzunehmen und eine Auswahl an
Künstlern zu treffen -
bilden die Grundlage für Version 1.0 des [R] - [R] - [F] - Festivals

*Kurator: Fran Ilich (Mexico, Mexico)
      Künstler: Ivan Monroy-Lopez,  kdag, Judith Villamayor, Regina Célia
Pinto

*Kurator: Wilton Azevedo (Sao Paulo,Brazilien)
     Künstler: André Vallias, Chris Funkenhouser, Komninos Zervos, Tania
Fraga

*Kurator: Anna Hatziyannaki (Athen, Griechenland)
     Künstler: Makis Faros, Dimitris Zouroudis, Babis Venetopoulos
                Thanasis Beroutsos, Viki Betsou, Joyce Charis

*Kurator: Branca Bencic (Pula, Kroatien)
    Künstler:  Lunar, Zhel, Shirin Kouladije, Elena Stanic, Olja Stipanovic,
Karo
               Jelena Vukotic, Vanesa Turcinhodzic, Petar Brajnovic,
Tomislav Brajnovic

*Kurator: Vincent Makowski (Lille, Frankreich)
     Künstler: AL , Mauro Ceolin , Arthur X. Doyle, Wolf Kahlen, Cyril Rouge

*Kurator: Eugeny Umansky (Kaliningrad, Russland)
     Künstler: Jevgeny Palamarchuk, Yuri Vasiliev,  Alexey Tschebykin
               Anatoly Belov, Dmitry Bulnygin , Oleg Lystsov , Eugeny
Umansky

*Kurator :Caterina Davinio (Rom-Mailand, Italien)
     Künstler: Panos Kouros, Jennifer and Kevin McCoy, Christina McPhee

*Kuratoren: Agricola de Cologne, Melody Parker Carter (beide aus Köln)
     Künstler: URTICA, Trebor Scholz , Darko Fritz
                Ruth Catlow, Alex Dragulescu, Fernando Palmeiro,
                Paul Catanese, Isabel Saij, Tjader Knight Inc., Osvaldo
Cibils

*Leonard Latiff ist Autor des Essays "Reading the Digital Site"
veröffentlicht aus Anlaß von [R] - [R] - [F] - Festival.

Alle Details zu [R] - [R] - [F] - Festival
finden sich auf der  [R] - [R] - [F] - Festival Site
www.newmediafest.org/rrf/

[R]-[R]-[F] - Festival -
 'Remembering-Repressing-Forgetting'
englischsprachiges New Media Kunstprojekt in Form eines "Online Festivals"
- Konzeption und Realisation durch Agricola de Cologne
- copyright © 2003. Alle Rechte vorbehalten
Alle ´Rechte an den eingeschlossenen Kunstwerken halten
die Künstler bzw deren Eigentümer.
www.newmediafest.org/rrf/
Allgemeine Informationen
rrf {AT} newmediafest.org

[R]-[R]-[F] - Festival  stellt die neue Festivalumgebung von
A Virtual Memorial -
Mahnmalprojekt gegen das Vergessen und für Menschlichkeit
www.a-virtual-memorial.org, dar
und ist korporatives Mitglied des
NewMediaArtProjectNetwork,
 - der experimentellen Plattform für Internet basierte Kunst -
gegründet und entwickelt von  Agricola de Cologne.

Besonderer Dank gilt
ARTOPOS, Athen/Griechenland f ür die Kooperation
und das Hosting  der Werke der griechischen Künstler,
welche durch  Anna Hatziyannakis kuratiert werden.

Pressekontakte:
press {AT} newmediafest.org



-------------------------------------------------------
rohrpost - deutschsprachige Liste zur Kultur digitaler Medien und Netze
Archiv: http://www.nettime.org/rohrpost http://post.openoffice.de/pipermail/rohrpost/
Ent/Subskribieren: http://post.openoffice.de/cgi-bin/mailman/listinfo/rohrpost/