www.nettime.org
Nettime mailing list archives

Re[2]: [rohrpost] Piraten ohne Namen
Nick on Wed, 16 Jul 2003 10:46:23 +0200 (CEST)


[Date Prev] [Date Next] [Thread Prev] [Thread Next] [Date Index] [Thread Index]

Re[2]: [rohrpost] Piraten ohne Namen


hallo martin,

Monday, July 14, 2003, 2:53:04 PM, you wrote:
> hallo nick,

> habe deinen text über rohrpost erhalten. mache ein nonkommert-onlinemag
> www.liga6000.de, wo ich den artikel vielleicht gerne hätte - zwei andere 
> haben sich schon zustimmend geäußert, aber der rest der redaktion hat sich 
> noch nicht gerührt. meine fragen:

> 1) wärs für dich prinzipiell ok? ohne kohle leider, weil wir den ganzen 
> spass eh selbst finanzieren und niemand was verdient. (ist ne rethorische 
> frage, als pro-p2p'ler müsstes du ja eigentlich gar nicht gefragt 
> werden.... ;-))))

> 2) die beiden letzten sätze sind etwas zusamenhanglos, das müsste man 
> ändern, ebenso würde ich den vorspann gerne mit einem hinweis auf die 
> aktuellen klagen gegen musikbörsennutzer "aktualisieren" zu den beiden 
> letzten sätzen schrieb einer meiner kollegas:

> "die industrie macht also keine marktgängigen angebote. und den markt 
> abschaffen wollen "wir" ja auch. der vorwurf kann also kaum sein, dass die 
> industrie nicht marktwirtschaftlich handelt. soll sie sich denn etwa selbst 
> in volkseigene betriebe umwandeln, statt vor gericht zu ziehen?"

> da hatter recht, der zusammenhang ist wirklich nicht ganz klar. würde mich 
> sehr freuen, wenn du mithilfst, unser kleines projekt endlich aus der 
> sommerpause zu befreien.

> gruss, martin




> At 17:23 13.07.2003 +0200, you wrote:
>>Piraten ohne Namen

der artikel ist selbst ein piraten-produkt bzw. ein rewrite und liegt hier im netz:
http://slashdot.org/~nick.n0name/journal/

zur frage der veroeffentlichung wegen copyright oder nicht und zur frage
des inhaltlichen aenderns: da du den artikel doch schon hast und er
niemandem gehoeren kann, veroeffentliche ihn doch einfach nochmal und
schreib ihn einfach um! wo ist das problem? m.a.w., der Koenig Copyright
ist nur so lange der Koenig, wie seine Untertanen ihn dazu machen.

und im uebrigen macht die industrie ja marktgaengige angbote: popfile.de,
spiegel.de etc.
diese dann in volkseigene betriebe umzuwandeln ist nicht die schlechteste
idee, nennt man ja auch "Enteignung des Kapitals".

nick

-------------------------------------------------------
rohrpost - deutschsprachige Liste zur Kultur digitaler Medien und Netze
Archiv: http://www.nettime.org/rohrpost http://post.openoffice.de/pipermail/rohrpost/
Ent/Subskribieren: http://post.openoffice.de/cgi-bin/mailman/listinfo/rohrpost/