www.nettime.org
Nettime mailing list archives

[rohrpost] Schöppinger Tage der Kunstvermittlung 2003
Matthias Weiß on Thu, 6 Nov 2003 19:58:48 +0100 (CET)


[Date Prev] [Date Next] [Thread Prev] [Thread Next] [Date Index] [Thread Index]

[rohrpost] Schöppinger Tage der Kunstvermittlung 2003


Moin Liste,

es sind nur noch wenige Plätze frei für die:

Schöppinger Tage der Kunstvermittlung 2003


Versuche im Zwischenraum.
Experimentelle Kunstvermittlung im digitalen Zeitalter

Einladung zur Tagung am Freitag, den 14. November und Samstag den 15. 
November 2003 im Künstlerdorf Schöppingen - Forum der Kunstvermittlung

Die Schöppinger Tage der Kunstvermittlung 2003

Internet und Computer (CD-Rom) ermöglichen nicht nur neue künstlerische 
Ausdrucksformen, sondern sie beeinflussen auch die Wahrnehmung in Kunst 
und Alltag. Das Informationsangebot weitet sich in kaum fassbarer Weise 
aus. Netzkunst ermöglicht eine direkte Kommunikation zwischen Künstler 
und Betrachter ohne zwischengeschaltete Vermittlertätigkeit. Die Neuen 
Medien verändern auch die Wahrnehmung "traditioneller" Kunst, wie 
computergestützte Vermittlungsangebote, Ausstellungsprojekte und 
künst-lerische Inszenierungen deutlich belegen.

Diese Tagung stellt die Frage nach der Aufgabe des "Kunstvermittlers" 
(Kuratoren, Wissenschaftler, Pädagogen, Künstler, etc.) im Zwischenraum 
zwischen Kunst und Computer auf der einen, Betrachter und "User" auf der 
anderen Seite. Die Tagung möchte Ansätze vorstellen, die in diesem 
Zwischenraum agieren, mit den Angeboten beider Seiten experimentieren 
und Reaktionen auf die Mischungsverhältnisse feststellen.

Im Vordergrund steht hierbei eine interdisziplinäre Ausrichtung, die 
Referenten und Teilnehmer verschiedener Fachrichtungen zusammenbringt. 
Neben den Fachvorträgen wird vor allem die aktive Erprobung im 
Mittelpunkt stehen.

Die Tagung richtet sich an Künstler, Kuratoren, Wissenschaftler, 
Medienfachleute, Galeristen, Studenten, Lehrer und Museumspädagogen 
ebenso, wie sie jedem Interessierten offensteht.

Eine Dokumentation wird die vorgestellten Modelle zusammenfassen und die 
Ergebnisse der Tagung auswerten und veröffentlichen.

Die von der Nordrhein-Westfalen-Stiftung Naturschutz, Heimat- und 
Kulturpflege geförderten "Tage der Kunstvermittlung" finden in diesem 
Jahr zum zweiten Mal statt. Weitere Tagungen mit wechselnden 
Themenschwerpunkten werden in den kommenden Jahren folgen.

Programm

Freitag, den 14.11.2003

Eröffnung

14.30 Uhr	Prof. Dr. Eberhard Weise: Eröffnung der
Tagung und Begrüßung der Teilnehmer

15.00 Uhr	Dr. Sigrun Brunsiek: Zu Konzept und
Organisation der Tagung

15.30 Uhr	Eröffnungsvortrag: Prof. Norbert Nowotsch:
Medien. Kunst. Flüchtigkeit. Zu Wahrnehmung und Bewahrung

16.00 Uhr	Kaffeepause

KUNSTVERMITTLUNG DIGITAL IN THEORIE UND PRAXIS

16.30 Uhr	Dirk Pörschmann: Die digitale Dimension der
Kunstausstellung. Aspekte der Wissensvermittlung im World
Wide Web.

17.30 Uhr	Dr. Harald Krämer/Norbert Kanter: Dramaturgie -
Navigation - Interaktivität: Komponenten gelungener Kommunikation 
mittels Hypermedia

anschließend Testphase: praktische Erprobung der Fallbeispiele und 
Diskussion

Samstag, den 15.11.03

KUNST AUF CD

10.00 Uhr	Andrea Prehn: Digitale Museumswelten. Das CD-Rom-
Archiv des Instituts für Museumskunde

anschließend Testphase: Die Teilnehmer des Symposiums sind zur Erprobung 
der vorgestellten CDs aufgefordert - Diskussion


"SPIEL ODER MEHR?"

11.30 Uhr	Andreas Möller: Zur Untersuchung von Bildern mit digitalen 
Medien im Unterricht

12.30 Uhr	Mouchette

13.30 Uhr	Mittagspause

Wo steht der Vermittler?

14.30 Uhr	Prof. Dr. Dieter Daniels: Medienkunst muss multimedial
vermittelt werden

anschließend Testphase: die vorgestellten Beispiele können
erprobt werden - Diskussion

16.00 Uhr	Abschlussdiskussion

17.00 Uhr	Ausklang

Moderation der Gesamtveranstaltung: Prof. Dr. Richard Hoppe-Sailer

Weitere Informationen und Kontakt:

Geschäfsführung: Dr. Josef Spiegel
Projektkoordination: Dr. Sigrun Brunsiek
Wissenschaftliche Leitung: Prof. Dr. Richard Hoppe-Sailer

Schöppinger Forum der Kunstvermittlung
Künstlerdorf Schöppingen
Feuerstiege 6
48624 Schöppingen

Ruf: 02555/93810 Fax: 02555/938120

Mail: brunsiek {AT} stiftung-kuenstlerdorf.de
Internet: http://www.stiftung-kuenstlerdorf.de

Gefördert von der NRW-Stiftung

DIE REFERENTEN

Dr. Sigrun Brunsiek, Schöppingen
Sigrun Brunsiek ist Kunsthistorikerin und arbeitet für das Schöppinger 
Forum für Kunstvermittlung.

Prof. Dr. Dieter Daniels, Leipzig
Dieter Daniels ist Professor für Kunstgeschichte und Medientheorie an 
der Hochschule für Grafik und Buchkunst in Leipzig. Er veröffentlichte 
zahlreiche Arbeiten zum Thema Medien-Kunst. Seit 2001 Konzeption und 
Leitung (mit Rudolf Frieling, ZKM) des Internetportals 
http://www.medienkunstnetz.de.

Prof. Dr. Richard Hoppe-Sailer, Bochum
Richard Hoppe-Sailer ist Professor für Kunstgeschichte an der 
Ruhr-Universität Bochum.

Norbert Kanter, M.A., Berlin
Norbert Kanter ist Webstratege, Entwickler von Museum Management 
Systemen und Mitbegründer der Firma 'die lockere gesellschaft 
-TRANSFUSIONEN'. Weitere Informationen: http://www.transfusionen.de

Dr. Harald Krämer, Zürich
Harald Krämer ist Mediendramaturg, Konsulent für Museumsinformatik, 
Produzent für Hypermedia-Anwendungen im kulturellen Bereich und 
Mitbegründer der Firma 'die lockere gesellschaft - TRANSFUSIONEN'. 
Weitere Informationen: http://www.transfusionen.de

Andreas Möller, Saarbrücken
Andreas Möller ist nach 5jähriger Tätigkeit als Kunst- und Deutschlehrer 
nun im Referat "IT im Bildungswesen" des Ministeriums für Bildung, 
Kultur und Wissenschaft des Saarlandes mit der Konzeption und Umsetzung 
didaktischer Konzepte für den Unterricht mit digitalen Medien befasst. 
Medienreferent des Bundes Deutscher Kunsterzieher im Saarland.

Mouchette is an amsterdam based netartist (http://www.mouchette.org)

Prof. Norbert Nowotsch, Münster
Norbert Nowotsch ist Professor für Mediengestaltung am Fachbereich 
Design der Fachhochschule Münster. Er veröffentlichte zahlreiche 
Schriften zum Einsatz von Neuen Medien und zu deren Theorie.

Dirk Pörschmann, Bochum
Dirk Pörschmann ist Kunsthistoriker und arbeitete an der konzeptionellen 
Erstellung und technischen Umsetzung zahlreicher Webpräsentationen mit. 
Er ist freier Mitarbeiter des Kunstgeschichtlichen Instituts der 
Ruhr-Universität Bochum. Sein Forschungsschwerpunkt sind virtuelle 
Kunstausstellungen im Internet.

Andrea Prehn, Berlin
Andrea Prehn, Dipl. Kulturpädagogin, ist seit 1986 beim Institut für 
Museumskunde der Staatlichen Museen zu Berlin - Stiftung Preußischer 
Kulturbesitz tätig, wo sie u.a. zum Einsatz neuer Medien im 
Museumsbereich arbeitete. Seit 1998 ist sie mit dem Aufbau und der 
Betreuung des CD-ROM-Archivs befasst, das aus einem Forschungsprojekt in 
Zusammenarbeit mit der FU Berlin hervorgegangen ist.

Prof. Dr. Eberhard Weise, Leverkusen
Prof. Dr. Eberhard Weise ist Chemiker und u.a. Mitinitiator der von Max 
Imdahl durchgeführten Projekte zur Kunstvermittlung bei der Firma 
Bayer-Leverkusen.

ANMELDUNG
Teilnahmegebühr: EUR 25,- (schließt die Teilnahme an der gesamten 
Veranstaltung incl. Pausenkaffee ein).
Ermäßigung für Studierende EUR 12,50. Eine Ermäßigung ist nur bei 
Vorlage eines entsprechenden gültigen Ausweises möglich, der uns bitte 
zusammen mit der Anmeldung in Kopie vorgelegt wird. Eine reduzierte 
Gebühr aufgrund nur zeitweiliger Teilnahme ist nicht möglich.

Die Überweisung der Teilnahmegebühr erbitten wir unter Angabe des 
Stichwortes "Kunstvermittlung" auf Konto Nr. 29 000 700 bei der 
Kreissparkasse Borken, BLZ 428 513 10.

Anmeldung so schnell alsbald an das Schöppinger Forum für 
Kunstvermittlung, Künstlerdorf Schöppingen, Feuerstiege 6, 48624 
Schöppingen.

Sollten Sie ihre Anmeldung nicht aufrecht erhalten können, teilen Sie 
das bitte umgehend mit. Ohne Absage wird die Teilnahmegebühr fällig.

Um eine sinnvolle Arbeit auch bei der praktischen Erprobung der Medien 
zu ermöglichen, muss eine Beschränkung der Teilnehmerzahl erfolgen. Die 
Anmeldungen werden deshalb nach Reihenfolge ihres Einganges 
berücksichtigt. Sollten wir Ihre Anmeldung nicht mehr berücksichtigen 
können, erhalten Sie von uns eine Mitteilung; eine gesonderte 
Teilnahmebestätigung erfolgt nicht.

Sollten Sie eine Übernachtungsmöglickeit suchen, senden wir Ihnen auf 
Anfrage gern eine Liste der Schöppinger Hotelbetriebe zu, bei denen Sie 
bitte frühzeitig ein Zimmer reservieren können. Die Übernachtung ist 
nicht in der Teilnahmegebühr enthalten.

Anfahrt

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln: Bahn bis Münster/Hbf., dann besteht 
eine stündlich verkehrende Busverbindung mit dem Schnellbus S 70/71 bis 
Schöppingen/Rathaus.
Mit dem Auto: Eine Anreise über die A1 (Abfahrt Münster/Nord, dann 
Schnellstraße Richtung Gronau), über die A 31 (Abfahrt Heek oder Legden) 
oder die A 43 (Abfahrt Dülmen oder Nottuln) ist möglich.
Vom Flughafen Münster/Osnabrück beträgt die Entfernung ca. 35 km.
In Schöppingen befinden sich Wegweiser zum Künstlerdorf.
Die Tagung findet statt im Künstlerdorf Schöppingen, Hof der Literaten.

-- 
---------------------
KUNST COMPUTER KRITIK
Matthias Weiß
Sölder Kirchweg 10
D-44287 Dortmund

-------------------------------------------------------
rohrpost - deutschsprachige Liste zur Kultur digitaler Medien und Netze
Archiv: http://www.nettime.org/rohrpost http://post.openoffice.de/pipermail/rohrpost/
Ent/Subskribieren: http://post.openoffice.de/cgi-bin/mailman/listinfo/rohrpost/