www.nettime.org
Nettime mailing list archives

[rohrpost] t-u-b-e reloaded 5: heinz weber 6.11.03
Christoph Hoefig on Thu, 6 Nov 2003 23:08:36 +0100 (CET)


[Date Prev] [Date Next] [Thread Prev] [Thread Next] [Date Index] [Thread Index]

[rohrpost] t-u-b-e reloaded 5: heinz weber 6.11.03



Donnerstag, 6. November 2003, 20 Uhr

reloaded 5: heinz weber
DAS SALZ ZUM ERDEN # 2

______________________________________________________________________________

t-u-b-e
galerie für radiophone kunst, installationen und audioperformances

www.t-u-b-e.de

im EINSTEIN Kulturzentrum
Einsteinstr. 42, 81667 München
______________________________________________________________________________





Mit Heinz Weber, Jens Brand und Johannes Sistermanns setzen wir die
Saison t-u-b-e reloaded fort. In diesem Programm werden Künstler
eingeladen, die bereits in der t-u-b-e aufgeführt haben.
Unter Verwendung einer speziellen Mikrophonierung werden diese
Performances in Surround Sound live aufgezeichnet. Das Ergebnis wird
Anfang 2004 als DVD veröffentlicht.
Die Aufzeichnungen der vergangenen Performances haben unsere Erwartungen
hinsichtlich der verwendeten 5.1 Technologie voll erfüllt und bei allen
beteiligten Künstlern ein sehr positives Echo ausgelöst. Wir danken der
Firma Schoeps Mikrophone für die großzügige Unterstützung bei der
Anschaffung der Spezialmikrophone und sind gespannt auf die DVD.
Wir freuen uns, dass trotz der langen Zwangspause in diesem Jahr das
Publikum der t-u-b-e treu geblieben ist und viele Erstbesucher neu dazu
gekommen sind.
Trotz der technischen Innovation mit der DVD und dem weiter gestiegenen
Publikumsinteresse geht die t-u-b-e Mitte Dezember mit großer
Unsicherheit in die Winterpause. Wird es diese, in Deutschland nach wie
vor einmalige Einrichtung 2004 weiterhin geben?

DAS SALZ ZUM ERDEN # 2 ist ein alchimistisch gedachtes Laboratorium, in
dem elementare physikalisch-chemische Prozesse stattfinden. Diese
Prozesse haben ihre eigene Klanglichkeit. Es gibt darin auch eine Reihe
von Versuchsanordnungen, die Klangereignisse steuern. Während der
Performance werden diese Arbeitsprozesse im Laboratorium durchgeführt.
Eine zweite Ebene bildet ein System aus einer Endlos-Tonbandschlaufe,
die durch zwei Bandmaschinen geführt ist - eine in "play"- und eine in
"record"-Funktion. Dieses tape-loop-System protokolliert die
Klangprozesse und führt sie zugleich in einen sich ständig weiter
prozessierenden Aggregatszustand. Das Laboratorium und das
Protokoll-System arbeiten beide permanent auf einem sehr geringen
Lautstärke-Level. Bei der Performance werden die einzelnen
Klangereignisse in einem Live-Mix auf eine PA-Anlage zugeschaltet. Diese
"Klangmixtur" ist als "akustische Quintessenz" hörbar.
In DAS SALZ ZUM ERDEN # 2 werden einfache Handlungen hörbar gemacht. Die
dazu erforderlichen Medien (vom Mikrofon bis zum Lautsprecher) werden so
eingesetzt, dass sie reflektiv die Performance gestalten.

HEINZ WEBER studierte Bildende Kunst und Germanistik, bevor er 1980 mit
Klangobjekten und musikalischen Improvisationskonzepten zu arbeiten
begann. 1990 war er Mitbegründer des SPRITZENHAUS in Hamburg. Seit 1993
arbeitet er an dem Großprojekt "Vom Klang der Dinge" zum erweiterten
soundscape-Begriff, realisiert in Klanginstallationen und radiophonen
Arbeiten. Zahlreiche Aufführungen In- und Ausland. Er lebt seit 2003 in
Berlin.


Der Eintritt zu der Veranstaltung ist frei.

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass während der Aufnahme kein
Nacheinlass möglich ist.


Das aktuelle Programm wird im Internet unter www.t-u-b-e.de
veröffentlicht.



________________________________________________________________________

Impressum

t-u-b-e
galerie für radiophone kunst, installationen und audio-performances

Internet: www.t-u-b-e.de

EINSTEIN Kulturzentrum, Einsteinstr. 42, 81667 München

MVV: Max-Weber-Platz, U-Bahn und Tram


Ein Projekt der

Landeshauptstadt München
Kulturreferat


Projektleitung:
Christoph Schwarz, e-mail: christoph.schwarz {AT} muenchen.de
Christoph Höfig, e-mail: christoph.hoefig {AT} muenchen.de


Kontakt:
Landeshauptstadt München – Kulturreferat
Fachgebiet Medien, Film, Literatur
Burgstr. 4, 80331 München
Tel: ++49 (0)89 2332 69 91
Fax: ++49 (0)89 2332 15 63


Kuration:
Ulrich Müller, Dr. Jörg Stelkens
Kontakt: büro </stelkens>, Tel: 089 / 76 75 58 04, Fax: 089 / 74 74 78
59
e-mail: info {AT} stelkens.de

_________________________________________________________________________

Hinweis zum Versand des t-u-b-e newsletter

Liebe Interessentin,
lieber Interessent,

mit dem t-u-b-e newsletter möchten wir Sie auf das aktuelle Programm
aufmerksam machen. Wir freuen uns auch über jede Rückmeldung, Anregung
und Kritik und wir bitten Sie, uns Ihre Meinung mitzuteilen.

Ihre Anschrift wird als Blind Copy in unseren Verteiler eingefügt. Damit
schützen wir Ihre e-mail-Adresse, denn kein anderer Empfänger kann diese
Informationen einsehen.

Sollten Sie unsere Informationen nicht benötigen, senden Sie uns bitte
eine kurze Nachricht an christoph.hoefig {AT} muenchen.de . Wir werden dann
sofort Ihre Anschrift aus dem Verteiler nehmen.

Mit freundlichen Grüßen

Christoph Höfig
-------------------------------------------------------
rohrpost - deutschsprachige Liste zur Kultur digitaler Medien und Netze
Archiv: http://www.nettime.org/rohrpost http://post.openoffice.de/pipermail/rohrpost/
Ent/Subskribieren: http://post.openoffice.de/cgi-bin/mailman/listinfo/rohrpost/