www.nettime.org
Nettime mailing list archives

[rohrpost] thecrystalweb: virtuelles museum und archiv
Jennifer Nigg on Mon, 24 Nov 2003 16:03:29 +0100 (CET)


[Date Prev] [Date Next] [Thread Prev] [Thread Next] [Date Index] [Thread Index]

[rohrpost] thecrystalweb: virtuelles museum und archiv


Liebe Leute, 

In Sachen Netzkultur erlaube ich mir den Hinweis auf unser Projekt
thecrystalweb°, welches nun unter www.thecrystalweb.org zu betreten ist.

thecrystalweb° steht für ein virtuelles Museum und Archiv der
Bedeutungsgeschichte des Kristallinen in Künsten, Wissenschaften und
Alltag. thecrystalweb°  vernetzt Inhalte aus über 300 Institutionen –
Museen, Universitäten, Privatsammlungen – in einem neuen medialen und
thematischen Kontext. 

Die Erforschung des Kristalls bedeutet,  interdisziplinäre Forschungen
über seine Bedeutungen und Bedeutungsverschiebungen in den verschiedenen
Kulturen über die Zeiten hinweg anzustellen. thecrystalweb°  ist ein
Archiv der Geschichte(n) des Kristallinen, gefüllt mit Metaphern zu
denen der Kristall als Verknüpfungsgegenstand par excellence die
Menschen von jeher angeregt und inspiriert hat. 

thecrystalweb°  kann man sich auf unterschiedliche Weise annähern: unter
www.thecrystalweb.org können Besucher neben einer Sprachauswahl (vorerst
in Deutsch und Englisch) zwischen einem HTML-Zugang und einem Einstieg
über LIQUID wählen. 

Der HTML-Zugang informiert über die Sammlung, zeigt aktuelle
Ausstellungen in thecrystalweb°, bietet Anregungen,
Kontaktmöglichkeiten, zeigt aktuelle Events an und bietet die
Möglichkeit eines Abonnements des Newsletters. 
Wählt man bei thecrystalweb°  den Einstieg über LIQUID, kann man sich
seinen Museumsbesuch selbst bauen. Ein Einstiegstutorial erleichtert die
Handhabung der Grundelemente, die man für die eigenen Streifzüge
benötigt. Da man im Museum in der Regel nicht sucht, sondern dieses
be-sucht, ist in LIQUID eine Suche nach Werken nicht möglich. Für eine
gezielte Suche steht der HTML-Zugang zur Seite; in LIQUID selbst kann
man nur finden. Informationen werden durch Mitgestaltung strukturiert,
der Museumsbesuch durch eigene Anordnungen kuratiert. 

Der LIQUID-Infospace ist ein eigener geschlossener Raum im Internet,
aber grundsätzlich in seinem Format wandelbar. In Form von
Installationen und Navigationsstationen geht es LIQUID jedoch nie darum,
Wissen möglichst einfach darzustellen, sondern gerade auf die
Vielseitigkeit der vermeintlich «einfachen» Dinge aufmerksam zu machen.
Der Wunsch nach Komplexitätsreduktion birgt auch jenen nach eindeutiger
Zuschreibung und damit universeller Nachvollziehbarkeit in sich: das
ultimative, statische Welt-Bild. Demgegenüber erlaubt sich LIQUID
größtmögliche Dynamik und Veränderbarkeit und setzt gerade darauf, dass
nicht restlos alle Bereiche und Aspekte intersubjektiv zugänglich zu
machen sind. Der LIQUID-Infospace strebt nicht Abbildung, sondern aktive
Herstellung von Wissen an. 

thecrystalweb° versteht sich als virtuelle Verlängerung und Ergänzung
«realer» Institutionen. In diesem Sinne ist thecrystalweb°  nicht nur
eine Sammlung der Kulturgeschichte des Kristallinen, sondern virtueller
Fundort für zukünftige museologische Konzepte und Ideen.

Vielen Dank für Eure Aufmerksamkeit.

Jennifer Nigg

thecrystalweb°
                 \
            [www.thecrystalweb.org]

 

-------------------------------------------------------
rohrpost - deutschsprachige Liste zur Kultur digitaler Medien und Netze
Archiv: http://www.nettime.org/rohrpost http://post.openoffice.de/pipermail/rohrpost/
Ent/Subskribieren: http://post.openoffice.de/cgi-bin/mailman/listinfo/rohrpost/