www.nettime.org
Nettime mailing list archives

re: [rohrpost] Niedergang von "Telepolis"
Tilman Baumgärtel on Tue, 25 Nov 2003 16:47:59 +0100 (CET)


[Date Prev] [Date Next] [Thread Prev] [Thread Next] [Date Index] [Thread Index]

re: [rohrpost] Niedergang von "Telepolis"


Hallo!

Niemand soll hier als Fascho dargestellt werden, besonders wenn die Debatte 
sich nur auf einen Abschnitt von einem laengeren Text bezieht.

Aber im Gegensatz zu dir glaube ich nicht, dass es genug ist, wenn sich 
jeder halt seinen Teil denkt, bzw. dass das eine Demokratisierung ist. Ein 
bisschen mehr oeffentliche Debatte wuerde diesen Themen nichts schaden, 
aber zumindest im Feuilleton herrscht da inzwischen wieder das grosse 
Schweigen, nachdem die ganzen Jung-Redakteure leider entlassen werden 
mussten. Bzw. es gehtwieder um die alten Baby-Boomer-Themen: neue 
Peymann-Inszenierung, Bob-Dylan ist auf Tournee, und das Fernsehen wird 
auch immer bloeder. Es hat nichts mit angestrebter Definitionsmacht zu tun, 
wenn einem das nicht genuegt.

Gruesse,
Tilman

At 15:32 25.11.2003 +0100, you wrote:

>Kommt dir/ euch das nicht etwas arg abseitig vor?
>
>Wenn die in zahllosen Postings auf Rohrpost ja in Anspruch genommene 
>Netzkultur irgendwie in Frage stellt wird, wenn ich von deren (von mir und 
>anderen wahrgenommenen) Verlust an Definitionmacht berichte, werde ich 
>sofort als Fascho hingestellt:
>
>Es handele sich um "altbekannte Animositaeten gegen Intellektuelle, die 
>besser mal was gescheites arbeiten gehen sollen statt immer bloss 
>rumzuquatschen", um einen "natuerwuechsigen, aus dem gesundenen 
>Netzbuergerempfinden hervorquellenden Orginal-Internetkultur verstanden, 
>als der er hier romantisiert wird" etc.
>
>An deine Beschreibung von dem was du "Netzdiskurs" nennst würde ich eben 
>anfügen, dass das Band, die Synergie, die Feedbackschleife zwischen 
>Aktivismus und kritisch-begrifflichem Intellekt wesentlich schwächer 
>geworden ist, bzw. dass sich das Verhältnis demokratisiert hat: jeder 
>konstruiert sich einen Überbau. - Was weder eine Abwertung "der 
>Intellektuellen" bedeutet, noch in irgend einer Hinsicht "originaler" ist.
>
>Gr. A.
>
>ps Mein Text wurde (in einer etwas anderen Fassung) am schon am 29.10. auf 
>Rohrpost gepostet.

-------------------------------------------------------
rohrpost - deutschsprachige Liste zur Kultur digitaler Medien und Netze
Archiv: http://www.nettime.org/rohrpost http://post.openoffice.de/pipermail/rohrpost/
Ent/Subskribieren: http://post.openoffice.de/cgi-bin/mailman/listinfo/rohrpost/